MusicManiac Top 50

The best of the best

Über vier Jahre haben wir MusicManiacs jetzt unermüdlich geschrieben, geschrieben, geschrieben. Bald 600 Reviews über große Meisterwerke, große Enttäuschungen und große Skurrilitäten. Da wird es langsam Zeit herzuzeigen, wie die Ausbeute bisher so ausfällt. Also Bühne frei für die 50 derzeit bestbewerteten Alben, die auf der hiesigen Nahrungspyramide (noch) ganz oben stehen und zum Jahresabschluss ein Goldsternchen bekommen.

Stand: 30.06.2018

 

Und für die ganz Neugierigen:

Statistik-Fact, die Fünfte: Die Arbeit

Arbeistzeit pro Review      2 - 3 Stunden
macht also derzeit insgesamt      1500 - 2000 Stunden oder zwei bis zweieinhalb Monate

10.

 

Desertshore

 

Nico
1970

 

Die unerbittlichste vorstellbare Mischung aus emotionaler Offenbarung und eisiger Endzeitstimmung.

Nico - Desertshore

9.

 

Pinkerton

 

Weezer
1996

 

So sieht Perfektion aus: Feinste Gitarren, großartige Produktion und Texte zwischen erdrückender Tiefe und lachhafter Trivialität.

Weezer - Pinkerton

8.

 

Funeral

 

Arcade Fire
2004

 

Eine zauberhafte Reise durch pompöse Arrangements, sinnliche Tragik und ein Gespann, das sich nach nur einem Album die Krone aufsetzen darf.

Arcade Fire - Funeral

7.

 

The Queen Is Dead

 

The Smiths
1986
 

 

Ein demütiger Toast auf das beste Album der 80er - Santé!

The Smiths - The Queen Is Dead

6.

 

Ride The Lightning

 

Metallica

1984

 

Nach der Lehrzeit kommt das Meisterstück und damit perfekter Metal ohne Ablaufdatum.

Metallica - Ride The Lightning

5.

 

Picaresque

 

The Decemberists
2005

 

Exzentrisches Meisterwerk, das trotz fehlender Homogenität eine beeindruckende Geschichte erzählt.

The Decemberists - Picaresque

4.

 

Rocket To Russia

 

Ramones

1978

 

There's no stoppin' the cretins from hoppin' - vier Prolos aus Queens als Gralshüter des Punk.

Ramones - Rocket To Russia

3.

 

Closer

 

Joy Division
1980

 

Die Reise zum düstersten und hoffnungslosesten Ort, den man in sich finden kann.

Joy Division - Closer

2.

 

Lovetune For Vacuum

 

Soap&Skin
2009

 

Über die Schönheit des Dunklen und Traurigen.

Soap&Skin - Lovetune For Vacuum

1.

 

Grievous Angel

 

Gram Parsons
1974

 

Gram Parsons' Magnum Opus berührt auch noch nach 40 Jahren, Cosmic American Music at it's peak!!

Gram Parsons - Grievous Angel