Es wird Zeit für Big News! Ich habe kürzlich in Eigenregie ein Projekt gestartet, um mich einem Thema zu widmen, das zwar ohnehin seit Monaten das Internet plagt, aber in meinen Augen einen wichtigen Blickwinkel bisher vermissen hat lassen. Es geht um das neue EU-Urheberrecht und speziell darum, einmal die zu Wort kommen zu lassen, die davon mit am meisten betroffen sein werden, nämlich die Künstler. Und deswegen habe ich mich hingesetzt und heimische Musiker um ihre Meinung zu der Sache gebeten. Details gibt's im Video, genauso wie ein paar erste Statements, die ich bereits bekommen habe.

 

An der Stelle auch hier noch einmal ein Dankeschön an alle, die auf meine Anfrage geantwortet haben! Und eine kleine Bitte an jene, die diesem Projekt etwas abgewinnen können, mitzuhelfen dabei, sie unter die Leute zu bringen, das Video und noch kommende Beiträge zu teilen und damit diese in meinen Augen nicht unwichtige Sache bekannter und wirkungsvoller zu machen. Danke an alle, die mir dabei helfen, das etwas größer werden zu lassen, als es jetzt noch ist!


Neue Reviews

Talking Heads - Fear Of Music

Fear Of Music

 

Talking Heads

1979

Rating: 8 / 10

 

Tanzbare Kopflastigkeit auf dem Weg zur Perfektion verschrobener Soundwagnisse.

Eminem - Revival

Revival

 

Eminem

2017

Rating: 4 / 10

 

Nicht das schlechteste Rap-Album aller Zeiten, aber wohl ein unfreiwilliger Abgesang auf sich selbst.



Reviewvorschläge

Nicolas & The Saints - Goodbye To Brighton

Goodbye To Brighton

 

Nicolas & The Saints

2017

Rating: 7.5 / 10

 

Gemischte Gefühle beim bluesigen Abschied vom UK. Vor allem aber dominiert künstlerischer Mut.

Red Hot Chili Peppers - Stadium Arcadium

Stadium Arcadium

 

Red Hot Chili Peppers

2006

Rating: 6 / 10

 

Ein voluminöses Produkt veritabler Allmachtsfantasien, nur allmächtige Songs sind rar gesät.

Pochonbo Electronic Ensemble - Vol. 12: Korean Folk Songs

Vol. 12: Korean Folk Songs

 

Pochonbo Electronic Ensemble

1991

Rating: 5 / 10

 

Pyeongyangs Finest oder Musikantenstadl meets 80s-Pop meets Sowjethymne.