MusicManiac Top 50

The best of the best

Über drei Jahre haben wir MusicManiacs jetzt unermüdlich geschrieben, geschrieben, geschrieben. Bald 600 Reviews über große Meisterwerke, große Enttäuschungen und große Skurrilitäten. Da wird es langsam Zeit herzuzeigen, wie die Ausbeute bisher so ausfällt. Also Bühne frei für die 50 derzeit bestbewerteten Alben, die auf der hiesigen Nahrungspyramide (noch) ganz oben stehen und zum Jahresabschluss ein Goldsternchen bekommen.

Stand: 30.06.2017

 

Und für die ganz Neugierigen:

Statistik-Fact, die Erste: Das Alter

1960er      12 Alben
1970er      11 Alben
1980er       7 Alben
1990er       6 Alben
2000er      13 Alben
2010er       1 Album
1985,06      Durchschnitt

 

50.

System Of A Down - Toxicity

 

Toxicity

 

System Of A Down
2001

 

 

Hymnische Wahrheiten im metallisch harten Chaos.


 

49.

Michael Nesmith & The First National Band - Magnetic South

 

Magnetic South

 

Michael Nesmith & The First National Band
1970

 

Exzellenter Auftakt einer lohnenden Solokarriere, der sich letztlich etwas in seinen Ambitionen verirrt.

 

 


 

48.

Nico - The Marble Index

 

The Marble Index

 

Nico
1969

 

Das frostige Ende jeder erkennbaren Struktur und jedes positiven Gedankens.

 


 

47.

Townes Van Zandt - Our Mother The Mountain

 

Our Mother The Mountain

 

Townes Van Zandt
1969

 

 

Die hohe Kunst der Melancholie in elf gottverlassenen Songs.


 

46.

George Harrison - All Things Must Pass

 

All Things Must Pass

 

George Harrison
1970

 

 

Aufgestaute Gefühle und ein Haufen angesammelter Hits machen das erste Triple-Album der Geschichte zur besten Beatles-Solo-LP.


 

45.

Jeff Buckley - Grace

 

Grace

 

Jeff Buckley
1994

 

 

Mit musikalischem Feingefühl und engelsgleicher Stimme zu tiefschürfender Emotion und ins Nirvana.



 

44.

Joy Division - Unkown Pleasures

 

Unknown Pleasures

 

Joy Division
1979

 

 

And thus it began... To head towards its inevitable end.

 


 

43.

Belle And Sebastian - Tigermilk

 

Tigermilk

 

Belle And Sebastian
1996

 

 

Gestartet als College-Projekt, erobern B&S mit gefühlvollem Pop und durch Mundpropaganda in Windeseile ganz Schottland.


 

42.

The Offspring - Rise And Fall, Rage And Grace

 

Rise And Fall, Rage And Grace

 

The Offspring
2008

 

 

Verspottet, verkannt, verhasst. Der tiefste Mainstream wird zum höchsten Genuss.


 

41.

Rise Against - Revolutions Per Minute

 

Revolutions Per Minute

 

Rise Against
2003

 

 

Ein emotionales Hardcore-Geständnis mit nie wieder gesehener Konstanz.



Comment Box is loading comments...