Ramones

Obwohl sie heute von fast allen Seiten als eine der größten Bands aller Zeiten angesehen werden, war die Karriere der Jungs mit den Ramone-Künstlernamen, allen voran dem bestimmenden Trio Joey, Johnny und Dee Dee Ramone, keineswegs eine glamouröse. Mit ihrem selbstbetitelten Debüt, "Rocket To Russia" oder "Road To Ruin" haben sie Punk Rock-Klassiker fabriziert, die im Genre verehrt werden.

Verkauft hat sich aber wenig. Die vorderen Plätze blieben ihnen in der über 20-jährigen Bandgeschichte verwehrt, ganz egal ob mit dem aggressiven, politischen Punk oder mit den später vermehrt zu findenden Versuche in Richtung poppigerem Sound. Lediglich das 1980 veröffentlichte "End Of The Century" kam in die Top 50 der US-Charts, die Lead-Single Baby, I Love You in Großbritannien bis auf Platz 8. Trotz dieses bescheidenen kommerziellen Erfolgs oder auch gerade deswegen sind die Ramones heute neben The Clash die bei weitem bedeutendste Band der ersten Punk-Welle, die Mitte der 70er über die Welt hereinbrach. Nach sehr durchwachsenen Jahren in der zweiten Hälfte ihrer Karriere - Johnny und Joey sprachen trotz der gemeinsamen Arbeit jahrelang kein Wort miteinander - und ihrem vierzehnten Album, "¡Adios Amigos!" trennte sich die Band 1996 endgültig.


Ramones - Ramones

Ramones

1977

 

Rating: 9.5 / 10

Ramones - Rocket To Russia

Rocket To Russia

1978

 

Rating: 10 / 10

Ramones - End Of The Century

End Of The Century

1980

 

Rating: 7.5 / 10


Ramones - Animal Boy

Animal Boy

1986

 

Rating: 6 / 10

Ramones - Adios Amigos

¡Adiós Amigos!

1995

 

Rating: 7 / 10