MusicManiac Top 50

The best of the best

Über sechs Jahre haben wir MusicManiacs jetzt unermüdlich geschrieben, geschrieben, geschrieben. Bald 600 Reviews über große Meisterwerke, große Enttäuschungen und große Skurrilitäten. Da wird es langsam Zeit herzuzeigen, wie die Ausbeute bisher so ausfällt. Also Bühne frei für die 50 derzeit bestbewerteten Alben, die auf der hiesigen Nahrungspyramide (noch) ganz oben stehen und zum Jahresabschluss ein Goldsternchen bekommen.

Stand: 30.06.2020

 

Und für die ganz Neugierigen:

Statistik-Fact, die Dritte: Das Land

USA     23 Alben
Großbritannien     19 Alben
Deutschland       2 Alben
Kanada       2 Alben
   Finnland       1 Album
Italien       1 Album
Japan       1 Album
Österreich       1 Album

30.

 

Electric Ladyland

 

The Jimi Hendrix Experience
1968

 

Der Perfektionist haut (offiziell) das letzte Mal auf den Putz und vermacht der Nachwelt ein magisches Erbe.

The Jimi Hendrix Experience - Electric Ladyland

29.

 

No Control

 

Bad Religion
1989

 

Der aggressive Höhepunkt nach dem aggressiven Höhepunkt.

Bad Religion - No Control

28.

 

Arthur (Or The Decline And Fall Of The British Empire)

 

The Kinks
1969

 

Der kreative Höhepunkt im Schaffen der Briten als sarkastisches Epos vom 'kleinen Mann'.

The Kinks - Arthur

27.

 

Beggars Banquet

 

The Rolling Stones
1968

 

Der Startschuss in eine goldene Ära wird zum kreativen Rausch voller Vitalität, Dynamik und ungebremster Willenskraft.

The Rolling Stones - Beggars Banquet

26.

 

The Notorious Byrd Brothers

 

The Byrds
1968

 

Das erste 68er-Meisterstück der Vögel überzeugt trotz Gegenwind auf beinahe jeder Ebene.

The Byrds - The Notorious Byrd Brothers

25.

 

Leave Home

 

Ramones
1977

 

Mit den Füßen voraus in die Ramones-Hölle, die Erste: Aufbruchsstimmung.

Ramones - Leave Home

24.

 

C'Era Una Volta Il West

 

Ennio Morricone
1968

 

Ikonische Westernklänge in nie dagewesener Vielfalt. Ein Meister am Meisterwerken.

Ennio Morricone - C'Era Una Volta Il West

23.

 

Desire

 

Bob Dylan
1976

 

Mit neuen, fähigen Mitstreitern bewaffnet, greift der Meister ein vorerst letztes Mal nach den Sternen und landet einen großen Wurf.

Bob Dylan - Desire

22.

 

Five Leaves Left

 

Nick Drake
1969

 

Ein Meilenstein für geerdeten Folk, die vertonte Melancholie und einen Poeten ersten Ranges.

Nick Drake - Five Leaves Left

21.

 

Ramones

 

Ramones
1976

 
Die Geburtsstunde des Punk: Vier falsche Brüder über das New Yorker Alltagsleben und die Antithese zum Rock der 70er.

Ramones - Ramones