System Of A Down

verwandte Interpreten: Serj Tankian

Bereits 1993 unter dem Namen Soil gegründet, wurde die armenisch-amerikanische Band nach der Jahrtausendwende zu einem der erfolgreichsten Metal-Acts ihrer Zeit. Nachdem bereits 1994 der eigentliche Name dauerte es trotzdem drei Jahre bis zum ersten Plattenvertrag. Mit diesem in der Tasche begann das Quartett um Frontmann Serj Tankian und Gitarrist Daron Malakian den Sound ihrer Demos zu verfeinern und ihr selbstbetiteltes Debüt aufzunehmen. Anfangs noch unbemerkt, bekamen die Singles Sugar und Spiders vermehrt Airplay und der Einstieg in die Charts gelang. Bereits damals sehr vom talentierten Malakian geprägt, markierte das Debüt auch ihr härtestes und düsterstes Album, das vor allem gesanglich noch roher wirkt als spätere Werke. Mit dem Follow-Up "Toxicity" kam der große Durchbruch, Platz 1 in den USA, Gold für Single Chop Suey! und ähnlichem Erfolg für den Titelsong und Aerials.

Mit dem Doppelalbum "Mezmerize"/"Hypnotize" meldeten sie sich 2005 mit gleich zwei Alben an der Chartspitze innerhalb eines Jahres zurück, ein Kunststück, das ihnen erst als fünftem Interpreten überhaupt gelungen ist. Während sich die Band einen weiteren Schritt weg von ihren Alt Metal-Wurzeln machte, wurde die Single B.Y.O.B. zu ihrem größten Erfolg, erreichte Platin-Status und gewann einen Grammy. Auf ihrem Höhepunkt verkündete die Band dann eine längere Bandpause, gefüllt mit Projekten der einzelnen Mitglieder, die 2010 zwar ohne Album aber mit vermehrten Live-Auftritten beendet wurde. An einer sechsten LP wird derzeit noch nicht gearbeitet.


System Of A Down - System Of A Down

Toxicity

1998

 

Rating: 6 / 10

System Of A Down - Toxicity

Toxicity

2001

 

Rating: 8.5 / 10

System Of A Down - Steal This Album!

Steal This Album!

2002

 

Rating: 7 / 10


System Of A Down - Mezmerize

Mezmerize

2005

 

Rating: 7.5 / 10

System Of A Down - Hypnotize

Hypnotize

2005

 

Rating: 5 / 10