Kimbra

verwandte Interpreten: Gotye

Die ersten öffentlichen Auftritte bereits im zarten Alter von zehn, schon mit 12 vor fast 30.000 Leuten gesungen. Die junge Neuseeländerin mit Kimbra Lee Johnson legte einen ordentlichen Frühstart hin. Und mit ihrer Vorliebe für Jazz, R'n'B und experimentelle Musiker a la Björk entwickelte sie sich schon früh zu einer selbstständigen Songwriterin. Das brachte ihr mit 15 die erste Single, zwei Jahre später, 2007, mit Simply On My Lips das erste Mal größere Aufmerksamkeit in ihrer Heimat und auch von Labelseite. Um ihre Karriere voranzutreiben, zog sie alsbald nach Australien und bekam dort Unterstützung von renommierten Produzenten aller Musikrichtungen. Der bisher wohl wichtigste Schritt sollte aber reiner Zufall sein: Dass sie dem Welthit Somebody I Used To Know von Gotye ihre markante Soul-Stimme lieh, war nämlich nur der kurzfristigen Absage einer Kollegin zu verdanken. In der Folge erreichten auch ihre eigenen Singles, unter anderem Settle Down, Good Intent und Warrior, größere Resonanz und ihre 2011 veröffentlichtes Debüt "Vows" schaffte es in die Top 5 in Neuseeland und Australien und auch in die Top 20 der Billboard Charts. Kimbra wurde dafür und auch für die Gotye-Kollaboration mit Preisen überhäuft, unter anderem zwei Grammys. Mit ihrem unorthodoxen, erfinderischen Electronic Pop mit starken Einflüssen aus Jazz, Blues und R'n'B stattete sie auch ihr zweites Album, "The Golden Echo", aus, das 2014 veröffentlicht wurde.


Kimbra - Vows

Vows

2011

 

Rating: 6.5 / 10

Kimbra - The Golden Echo

The Golden Echo

2014

 

Rating: 6.5 / 10