Francesco Gabbani

Von frühester toskanischer Kindheit an musikalisch aufgewachsen, wurde Francesco Gabbani quasi zum Songwriter und Multiinstrumentalisten erzogen. Seinem Talent für beides machte er sich in den 00er-Jahren hauptsächlich als Leadsänger der Band Trikobalto zu Nutzen, die im Alternative-Sektor national und international bekannt wurde. Mit seinem Ausstieg 2010 und dem folgenden Solo-Debüt "Greitist Iz", das trotz vielfältigen Sounds noch stark im Indie-Rock verwurzelt war, begann der stetige Wandel hin zum facettenreichen Pop. Damit gelang ihm das Kunststück, durch seine Beiträge Amen und Occidentali's Karma in zwei Jahren sowohl den Newcomer- als auch den Hauptpreis beim San Remo Festival zu gewinnen. Beflügelt durch den Erfolg beider Singles brachte zuerst das gitarrenlastige "Eternamente Ora", dann das 2017 veröffentlichte, zunehmend dem Synth-Pop verfallene "Magellano" auf vordere Chartplätze, holte mit letzterem Platin und machte die Leadsingle, gleichzeitig als Favorit gehandelter und vielfach gelobter Beitrag zum Eurovision Song Contest zum Hit des Jahres in seiner Heimat.


Francesco Gabbani - Magellano

Magellano

2017

 

Rating: 8 / 10