Nickelback

Zusammen mit Linkin Park, Coldplay und Creed waren sie die meistverkaufte aktive Band des letzten Jahrzehnts, sie feierten Hit um Hit und ihre letzten sechs Alben holten alle zumindest Platin in den USA. Diese Erfolgsgeschichte begann 1996, mitten in den Beginn der Post-Grunge-Phase, mit der EP "Hesher" und der Indie-LP "Curb". Bereits damals bildete das Brüderpaar Chad und Mike Kroeger (mit ihrem Bruder Brandon als Drummer) den Kern der Band, allerdings noch eher beeinflusst von ihren Grunge-Vorbildern als in späteren Jahren. Nachdem "The State" bereits erste Single-Erfolge feierte, kam mit "Silver Side Up" 2001 die größte Stunde der Band. Die Ballade How You Remind Me wurde zum erfolgreichsten Song der Band, zu einem der meistgespielten des neuen Milleniums und zu ihrem Trademark-Track. Ihr harter, Metal-inspirierter Rock, kombiniert mit radiofreundlichen Balladen sollte sich auch in der Folge mehr als gut verkaufen. Alle ihre LPs landeten in den Top 10 der Billboard und UK Charts, zudem auch in Deutschland, Australien und außerdem auf Platz 1 in ihrer Heimat Kanada. Dem nicht genug, kann die Band die Welthits Someday, Photograph, Far Away und Rock Star für sich verbuchen. Abgesehen vom ersten stammen alle vom Mega-Seller "All The Right Reasons", das mit fünf Top 20-Singles in den USA, drei davon in den Top 10, im Jahr 2005 rekordverdächtig erfolgreich war.

Seitdem gingen die Verkäufe zusehends zurück, sodass "Here And Now", 2011 ihre bisher letzte Veröffentlichung, mit Einfach-Platin nicht an ihre besten Tage heranreichte.


Nickelback - All The Right Reasons

All The Right Reasons

2005

 

Rating: 3 / 10

Nickelback - Dark Horse

Dark Horse

2008

 

Rating: 2 / 10

Nickelback - No Fixed Address

No Fixed Address

2014

 

Rating: 2.5 / 10