Gentleman

Nach langen Jahren an der Chartspitze ist Gentleman heute der mit Abstand erfolgreichste Reggae-Musiker, den der deutschsprachige Raum je hervorgebracht hat. Seine ersten Schritte setzte der Osnabrücker allerdings eher in der Hip-Hop-Szene als DJ. Dort gelang ihm auch 1998 der Durchbruch, als er mit Freundeskreis den Hit Tabula Rasa aufnahm, der es in Deutschland bis auf Platz 13 schaffte. Nach der Transformation zum Reggae-Artist dauerte es etwas, bis er daran anschließen konnte. Das 2002 veröffentlichte "Journey To Jah" sollte dann allerdings das Fundament für die erfolgreiche Karriere legen. Monatelang in den Charts, wurde die LP für ihre kritischen und angriffigen Texte, aber auch für den klassischen Roots-Sound gelobt. Mit "Confidence" war der Deutsche 2004 auf dem kommerziellen Höhepunkt, kam an die Spitze der deutschen und österreichischen Charts und landete mit Superior seinen bis dahin größten Hit.

In den folgenden Jahren prolongierte Gentleman diesen Erfolg. Während er vermehrt Dancehall, Pop und Soul in seine Alben brachte, schaffte es die Kollaboration mit Mustafa Sandal, Isyankar, in die Top 10, die LPs "Another Intensity" und "Diversity" fanden sich ebenfalls im ganzen deutschsprachigen Raum dort wieder. Lange Zeit von der Far East Band begleitet, formte er 2010 seine eigene Backing-Band The Evolution. Den bisher letzten Release markiert sein "MTV Unplugged" aus dem Jahr 2014.


Gentleman - Journey To Jah

Journey To Jah

2002

 

Rating: 7 / 10

Gentleman - Confidence

Confidence

2004

 

Rating: 6 / 10