Chvrches

Das schottische Trio Chvrches fand 2011 zusammen, als die langjährigen Studienfreunde Iain Cook und Martin Doherty eine passende Stimme für gemeinsame Demos suchten. Fündig wurden sie in Lauren Mayberry, die bald zu einem absoluten Glückstreffer werden sollte. Mit ihrer Stimme als markantestem Merkmal fand die Band rasch ihren Stil zwischen Synth-Pop und Electronica, veröffentlichte 2012 mit The Mother We Share die erste offizielle Single. Der von glasklaren Elektronik-Collagen bestimmte Sound machte nicht nur bald Kritiker auf die Band aufmerksam, sondern ließ den Debüt-Song auch zur bis heute erfolgreichsten, in den USA mit Gold gekrönten Single werden. Gleichzeitig war die Basis für die erste LP gefunden, die 2013 unter dem Titel "The Bones Of What You Believe" veröffentlicht wurde. Im UK reichte es für die Top 10, viel wichtiger war aber das überschwängliche Lob für das große Hit-Potenzial fast aller Songs, Mayberrys Gesangsleistung und die präzise Produktion des Trios. Diverse Plätze in Jahresbestenlisten waren der Band damit sicher.

"Every Open Eye" sollte diesen Erfolg zwei Jahre später prolongieren, auch wenn Leadsingle Leave A Trace nur wenig erreichte. An der Begeisterung für den diesmal ruhigeren, geradlinigeren und ohne Stimmmanipulationen auskommenden Klang änderte das nichts, auch 2015 reichte es für mehr als zwei Dutzend Einträge in die "Best Of"-Rankings.


Chvrches - The Bones Of What You Believe

The Bones Of What
You Believe

2013

 

Rating: 7.5 / 10

Chvrches - Every Open Eye

Every Open Eye

2015

 

Rating: 7 / 10