Angel Olsen

Erst 2009 startete Angel Olsen ihre musikalische Karriere. Von North Carolina aus etablierte sie sich allerdings schnell als neue weibliche Hoffnung des Indie-Folk. 2010 erregte sie mit ihrer Debüt-EP "Strange Cacti" erstmals lokal Aufmerksamkeit, vor allem mit ihrer weichen Stimme. Quasi im Alleingang wurde dann auch die erste LP "Half Way Home" aufgenommen, die ihren ruhigen Folk-Sound mit dezentem Country-Einschlag erstmals voll zur Geltung brachte. Während ihre frühen Veröffentlichungen aber kaum Erfolg brachten, machte sie sich in diesen Jahren als Background-Sängerin für Bonnie 'Prince' Billy. Nach dem Release der Kollaborations-LP "Tim Kinsella Sings The Songs Of Marvin Tate By LeRoy Bach Featuring Angel Olsen" fiel allerdings auch die Resonanz auf ihr zweites Album "Burn Your Fire For No Witness" über alle Maßen positiv aus. Erstmals mit voller Backing-Band zu hören, fand sich Olsen damit 2014 in einigen Jahresbestenlisten wieder und wurde von Kritikern für ihre dezenten Arrangements und gesanglichen Performances überschwänglich gelobt.


Angel Olsen - Half Way Home

Half Way Home

2012

 

Rating: 8.5 / 10

Angel Olsen - Burn Your Fire For No Witness

Burn Your Fire For No Witness

2014

 

Rating: 8 / 10

Angel Olsen - MY WOMAN

MY WOMAN

2016

 

Rating: 8.5 / 10