Artist Of The Week

Ramona Lisa

Ramona Lisa - Arcadia

Nach Jahren als Teil des Indie-Pop-Duos Chairlift suchte Caroline Polachek nach einem Ventil für all die Ideen, die in der Zusammenarbeit mit Patrick Wimberly keinen Platz hatten. Sie fand es 2013 in ihrem Alter Ego Ramona Lisa. Anfangs noch auf Liveauftritte in kleinen Locations beschränkt, begann die US-Amerikanerin bald mit der Arbeit an ihrem Solo-Debüt. "Arcadia" entstand komplett in Eigenregie, wurde zum experimentellen Projekt, komplett an Polacheks Laptop erstellt und ohne Studioequipment aufgenommen. Inspiriert von einem Aufenthalt in Italien, war dagegen ein möglichst organischer Elektronik-Sound das Ziel, den sie unter anderem durch eingeflochtene Naturaufnahmen erreichte. Daraus entstand das, was sie selbst "Pastoral Electronic Music" taufte,...zur Interpretenseite

 

Und so gilt es diesmal auf MusicManiac zu ergründen, was dieser kryptische Begriff  auf "Arcadia" so alles bereithält.



neue Reviews

Yann Tiersen - Le Fabuleux Destin D'Amélie Poulain

Le Fabuleux Destin D'Amélie Poulain

Yann Tiersen

2001

 

Rating: 8 / 10

 

Merkwürdige Instrumente für eine merkwürdige Dame oder Die fabelhafte Welt des französischen Romantikers.

Billy Talent - Afraid of Heights

Afraid Of Heights

 

Billy Talent

2016

 

Rating: 5.5 / 10

 

Ein Haufen passabler Rock-Minuten sagt nur eines über Billy Talent aus: Die Sackgasse ist nah.


Kevin Federline - Playing With Fire

Playing With Fire

 

Kevin Federline

2006

 

Rating: 0.5 / 10

 

So weit weg von jeglicher Qualität, dass selbst die Langeweile sich zu langweilen beginnt.



Neuerscheinungen

A Day To Remember - Bad Vibrations

Bad Vibrations

 

A Day To Remember

Release: 02.09.2016

 

Angel Olsen - MY WOMAN

MY WOMAN

 

Angel Olsen

Release: 02.09.2016

 

=> The Line of Best Fit (22.08.2016)



Reviewvorschläge

Manu Chao - Clandestino

Clandestino

 

Manu Chao

1998

 

Rating: 7.5 / 10

 

Des Vagabunden erster Streich als feines Zugeständnis an Latin-Folk, Melancholie und Gelassenheit.

Dire Straits - Love Over Gold

Love Over Gold

 

Dire Straits

1982

 

Rating: 6.5 / 10

 

Zwischen erdiger Dynamik und glatter Opulenz - Ein letztes Auf vor dem großen Ab.